entweder ich änder mich oder ich änder die welt oder die welt ändert sich selbst

  Startseite
  Über...
  Archiv
  die kleinen dinge
  monologe innerer leere
  liebe, angst und zorn
  und ich flieg...
  schach
  IN MEMORY OF...
  gwendoline
  ich will
  wenn ich ehrlich bin
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   zwischen dunkelheit und licht
   klein azu und das leben
   was wir schon immer über uns wissen wollten...
   die wohl dümmste (schuldigung, ich mein bestgelaunte) sekte der welt
   wenn schmerzen zum alltag werden (super recherchiert!)
   die dunkle seite des mondes (äääh, nee vielleicht doch eher des www)
   eine weitere äusserst unwichtige gedankensammlung



http://myblog.de/anger

Gratis bloggen bei
myblog.de





ich erinner mich gern an diese zeit
eine zeit, die man nie vergisst
doch ich muss mein leben leben
meinen weg alleine gehn
mach's gut, du schöne zeit
auf wiedersehn

17.-18.06.05
unsere zeit is zu ende
was bleibt sind erinnerungen und träume
ihr hättet es wissen müssen.
bo

ja, es gibt viele zeiten, an die ich mich erinnern will.
zeiten des schmerzes, zeiten des hass und zeiten des glücks.
und es gibt menschen, die mit mir durch diese zeiten gegangen sind. danke an euch.
dies ist eure seite

küss mich
in extremo
das schöne gefühl des überraschenden glücks.
einfach nur glück

Nothing else Matters

So close no matter how far
Couldn`t be much more from the heart
Forever trusting who we are
And nothing else matters

Never opened myself this way
Life is ours, we live it our way
All these words I don`t just say
And nothing else matters

Trust I seek and I find in you
Every day for us something new
Open mind for a different view
And nothing else matters

Never cared for what they do
Never cared for what they know
But I know

So close no matter how far
Couldn`t be much more from the heart
Forever trusting who we are
And nothing else matters

Never cared for what they do
Never cared for what they know
But I know

Never opened myself this way
Life is ours, we live it our way
All these words I don`t just say
And nothing else matters

Trust I seek and I find in you
Every day for us something new
Open mind for a different view
And nothing else matters

Never cared for what they say
Never cared for what they play
Never cared for what they do
Never cared for what they know
But I know

So close no matter how far
Couldn`t be much more from the heart
Forever trusting who we are
And nothing else matters



in erinnerung an einen menschen, der für seine und an seinen idealen gestorben ist. dani, egal wo du bist, ich leb für dich weiter.




Seemann

Komm in mein Boot
ein Sturm kommt auf
und es wird Nacht

Wo willst du hin
so ganz allein
treibst du davon

Wer hält deine Hand
wenn es dich
nach unten zieht

Wo willst du hin
so uferlos
die kalte See

Komm in mein Boot
der Herbstwind hält
die Segel straff

Jetzt stehst du da an der Laterne
mit Tränen im Gesicht
das Tageslicht fällt auf die Seite
der Herbstwind fegt die Straße leer

Jetzt stehst du da an der Laterne
hast Tränen im Gesicht
das Abendlicht verjagt die Schatten
die Zeit steht still und es wird Herbst

Komm in mein Boot
die Sehnsucht wird
der Steuermann

Komm in mein Boot
der beste Seemann
war doch ich

Jetzt stehst du da an der Laterne
hast Tränen im Gesicht
das Feuer nimmst du von der Kerze
die Zeit steht still und es wird Herbst

Sie sprachen nur von deiner Mutter
so gnadenlos ist nur die Nacht
am Ende bleib ich doch alleine
die Zeit steht still
und mir ist kalt


in erinnerung an eine zeit, die nur schmerz kannte, eine zeit, in der ich nichts mehr zu verlieren hatte, weil ich alles verlor. nie, NIEMALS wieder will ich dorthin zurück.



Zuviel

Wir fliehen voreinander
Der Himmel ist das Ziel
Das Leben will es anders
Zwei sind einer zuviel
Es brennt nicht mehr
Wir verschwenden unsre Zeit
Ich habe Angst mich zu verlieren
Wir sind einsam zu zweit

Eine letzte Umarmung - bevor ich geh
Ein letzter Fick - bevor wir uns nie wieder sehn
Ein letztes Wort - nach so langer Zeit
Ein letzter Blick und wir sind wieder allein

Zu viele Worte
Alles totgeredet
Zu viele Träume
Die nie in Erfüllung gehen
Zu viele Tränen
Wir lieben uns zu Tode
Zu viele Gedanken
Die sich um dich drehn

Wir hatten alles
Zeit für neue Episoden
Wenn man losläßt
Stirbt man immer kleine Tode
Zu viele Fragen
Wieso und warum
Zu viele Narben
Unsere Zeit ist einfach um
Laß uns nicht gehen
Mit Hass in unsren Blicken
Sag "Auf Wiedersehen"
Mit einem Segen auf den Lippen

Eine letzte Umarmung - bevor ich geh
Ein letzter Fick - bevor wir uns nie wieder sehn
Ein letztes Wort - nach so langer Zeit
Ein letzter Blick und wir sind wieder allein

Zu viele Worte
Alles totgeredet
Zu viele Träume
Die nie in Erfüllung gehen
Zu viele Tränen
Wir lieben uns zu Tode
Zu viele Gedanken
Die sich um dich drehn


zur erinnerung an uns und eine zeit, die kommen wird. ich habe angst.


Was wäre wenn

Was wäre, wenn dein Leben wertlos sein würde, dein Körper nichts weiter als ein Spielzeug, ein Gebrauchsgegenstand?
Was wäre, wenn du dich jeden Morgen fragen müsstest, was der Tag dir bringen sollte, ausser weiterem Leid, wenn jeder Gedanke dich daran erinnerte, wie wertlos du bist?
Was wäre, wenn dir die Welt kein Zuhause, keine Zuflucht bieten würde und der Tod der einzige Ausweg wäre?
Was wäre, wenn die Sterne dich immer und immer wieder an deine Fehler und Sünden erinnerten und die Menschen selbst jeglichen Wert verloren hätten?
Was wäre, wenn dir der Blick in die Augen des Geliebten dein Herz in Stücke reisst, wenn du dich bei jedem Blick in den Spiegel fragtest, warum dieser nicht zerbricht?
Was wäre, wenn jeder Schritt eine Qual, jeder Atemzug ein Verbrechen und jedes Messer wie das rettende Ende scheinen würden?
Was wäre, wenn dein Schrei niemals geschrien werden würde und nutzlos in dir verrottete?
Wenn der Hilferuf an den eigenen Mauern abprallen und in tausendfachem Echo zurückgeworfen würde?
Was wäre, wenn jedes Lachen eine Lüge und jede Träne ein Stück Wahrheit wären?
Was wäre, wenn die Nähe eines Menschen deine einzige Hoffnung auf Erlösung sein würde?
Was wäre, wenn der Schlaf deine einzige Erholung, den einzigen Frieden ausser dem Tod böte?
Das wäre, wenn dein Leben so nutzlos, so sinnlos, so aussichtslos, so hilflos, so gottlos, so mutlos, so haltlos, so wäre wie das meine.
Dann wüsstest du, was ich lebe. Du würdest verstehen, warum ich leide. Und du würdest nicht trauern müssen, wenn ich sterbe.
Ich hasse das Leben, weil ich zum Leben verdammt bin. Ich will nicht leben. Ich bewundere alle, die diese gottverlassene Welt geniessen, sie lieben können.
Mein einziges Licht ist die bedingungslose Liebe. Die verzweifelte, hilflose Liebe zu einem Mann, der irgendwann gehen wird.
Aber es wird gut sein. Er muss glücklich werden. Nur das zählt.
Ich warte auf dich am Ende der Nacht.
Und wenn ich ewig warten muss, ich werde da sein.
Für dich, wegen dir.
Für immer


in erinnerung an mich.



Lieber stehend sterben

Wir sollen bezahlen für das, was hier passiert
Wir tragen die Schuld für euch, die ihr regiert
Niemand kennt die Wahrheit, doch ihr wollt uns belehrn
Eure Last auf unsern Schultern, doch das haben wir nicht gern
Denn wir sind anders - Wir sind stolz und unbequem
Niemand tötet unsren Willen, darum müßt ihr doch verstehn.

Ich will lieber stehend sterben als knieend leben
Lieber tausend Qualen leiden als einmal aufzugeben

Die Hände vor den Augen, Watte in den Ohrn
Er hält lieber seinen Mund, er ist zum Mitläufer geborn
Er sagt alles das, was du sagst
er kriecht auf allen viern
Doch wir sind anders - Wir sind stolz und unbequem
Niemand tötet unsren Willen, darum müßt ihr doch verstehn
Doch ich bin anders, ich kämpfe für mein Recht
Ich bin lieber euer Onkel als euer Knecht - lieber Euer Onkel ...

Ich will lieber stehend sterben als knieend leben
Lieber tausend Qualen leiden als einmal aufzugeben


in erinnerung an den besten freund, den man haben kann. (und er LEBT!)gib niemals auf dich selbst zu sein!



Auf gute Freunde

Verschüttete Träume
Bilder aus alten Tagen
Vom Wahnsinn, den ich lebte
Und was sie mir heute sagen
Ich schlief zu wenig
Ich trank zuviel
Die Schmerzen im Kopf
Waren ein vertrautes Gefühl

Ich trinke auf
Auf gute Freunde
Verlorene Liebe
Auf alte Götter
Und auf neue Ziele
Auf den ganz normalen Wahnsinn
Auf das was einmal war
Darauf, dass alles endet
Und auf ein neues Jahr, auf ein neues Jahr

Blutige Küsse
Bittere Pillen
Vom Schicksal gefickt
Und immer 3 Promille
Ich war Teil der Lösung
Und mein größtes Problem
Ich stand vor mir
Und konnte mich nicht sehn

Ich trinke auf
Auf gute Freunde
Verlorene Liebe
Auf alte Götter
Und auf neue Ziele
Auf den ganz normalen Wahnsinn
Auf das was einmal war
Darauf, dass alles endet
Und auf ein neues Jahr, auf ein neues Jahr

Das Gras war grüner
Die Linien schneller
Der Reiz war größer
Und die Nächte waren länger
Alles Geschichte
Und ich bin froh, dass es so ist
Oder glaubst Du, es ist schön
Wenn man Scheisse frisst

Alles nur Splitter
Im Treibsand meiner Seele
Nur wenige Momente
In einem Leben
Ich höre himmlisches Gelächter
Wenn ich dran denke, wie ich war
An das Rätsel, das ich lebte
Und den Gott, den ich nicht sah


in erinnerung an die zeit mit freunden. ihr seid die grössten!danke an euch!

danke an rina, du bist die beste freundin, die man haben kann. du bist ehrlich, wunderbar kompliziert und tust meiner seele gut.

danke an martin, du bist einer dieser menschen, von denen ich noch in 1000 jahren erzählen werde. danke, dass ich mit dir lachen und ernst sein kann.

danke an klein azu, du bist eine freundin, die immer offen und ehrlich ihre meinung kundtut. und wenn es nix zu sagen gibt, bist du ruhig. danke für deine begeisterung, deine ernsthaftigkeit und deine liebe zur welt. (zu deiner welt, wohlbemerkt...)

danke an bobi, du hast mich durch schwierige zeiten begleitet. ich werde es dir nie vergessen.

danke an rahel, wir kriegen das hin. wir beide zusammen kriegen alles hin.


Für immer

für immer von den böhsen onkelz
(da ich leder den text nich hab...kann ich nur sagen für wen es steht)
05.09.04
BO Abschied
Neuanfang für mich und dich
ich hab dich so lange verloren geglaubt und in diesem Lied wiedergefunden.
Danke
für alles
für nichts
für dich
ich liebte dich
vorbei...




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung